Viele Patienten mit einem Diabetes mellitus Typ 1 erreichen alleine mit einer Insulintherapie keine ausreichend gute Einstellung der Glukosewerte. Die derzeit bestehenden Limitationen der subkutanen Insulintherapie schaffen den Bedarf zur Entwicklung effektiver und sicherer adjunktiver pharmakologischer Therapieansätze für diese Patientengruppe. In Europa ist derzeit Dapagliflozin als einziger SGLT-2-Hemmer zur adjunktiven Therapie des Diabetes mellitus Typ 1 zugelassen. In Zukunft könnte das Amylinanalogon Pramlintide in dualen Closed-Loop-Systemen eine Bedeutung erlangen.

Dieser Beitrag steht nur registrierten Benutzern mit Berufsverifizierung zur Verfügung. Jetzt anmelden.