Therapie
Forderungen an Politik

Gesunde und klimaverträgliche Ernährungsweise fördern

Ein in dieser Woche vorgelegter Bericht unterstreicht, dass sich die gesellschaftliche und politische Rahmenbedingungen ändern müssen, damit sich möglichst viele Menschen ausgewogen und gesund ernähren können – auch das Klima würde davon profitieren. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGEM) erneuert daher ihre Forderungen nach politischen Maßnahmen.
Schwerpunkt „Kinder und Jugendliche“

AID: richtig schulen

Immer mehr Fortschritt bedeutet in der Diabetologie auch immer mehr Technik. Dazu bedarf es angemessener Schulung. Dr. Thekla von dem Berge weiß, worauf es ankommt.
News
Kontinuierliche Gewebeglukosemessung

Optimiertes Diabetesmanagement mittels rtCGM-Technologie

Das Diabetesmanagement lässt sich mit Hilfe neuer Technologien optimieren. Auch bei Erwachsenen mit Typ-2-Diabetes, die eine intensive Insulintherapie durchführen, hat sich nun die kontinuierliche Gewebeglukosemessung (CGM, Continuous Glucose Monitoring) als vorteilhaft erwiesen [1].
Forschung

Neu entdeckter Gendefekt löst Diabetes aus

Ein internationales Team unter deutsch-französischer Leitung hat aufgedeckt, dass Mutationen im Gen ONECUT1 Formen von Diabetes auslösen können. Solche Gendefekte führen zur Fehlfunktion der Bauchspeicheldrüse und beeinträchtigen die Insulin-Produktion der Betazellen. Die Ergebnisse der wissenschaftlichen Arbeit helfen bei der Personalisierung von Diabetes-Therapien.
100 Jahre Insulin – Teil 6

Bruce Merrifield – der Baumeister

1921, im Jahr der Insulinentdeckung, wurde der US-Chemiker Bruce Merrifield geboren. Seine Erfindung der Festphasen-Peptidsynthese revolutionierte die Peptidchemie, ermöglichte zahlreiche Forschungen überhaupt erst und wurde auch zur Vollsynthese des Insulins angewandt.
Hybrid-Closed-Loop-System

Daten von den Kleinsten

Zu Insulets Hybrid-Closed-Loop-System Omnipod 5 wurden auf dem ADA-Kongress weitere Daten vorgestellt. Neben weiteren Analysen der schon bekannten Studien erweiterte vor allem eine Studie mit 80 Vorschulkindern die Evidenzbasis zu dem automatisierten Insulinsystem.
Antidiabetika

Vierfachvergleich Grade-Studie: endlich Evidenz

Im Rahmen der GRADE-Studie wurden vier Medikamente, die zur Therapie des Typ-2-Diabetes auf eine Metformin-Monotherapie folgen können, hinsichtlich der Blutzuckerkontrolle direkt miteinander verglichen: ein Sulfonylharnstoff, ein DPP-4-Hemmer, ein GLP-1-Rezeptoragonist und ein Basalinsulin. Die Ergbnisse wurden auf dem virtuellen ADA-Kongress präsentiert.
Neue Daten

SURPASS-Studien: Dualer GIP/GLP-1-Rezeptoragonist Tirzepatid

Zahlreiche additive und komplementäre Effekte der beiden Inkretine GIP und GLP-1 auf die metabolische Kontrolle und die Gewichtsregulationassen lassen eine Kombination in der Behandlung des Diabetes mellitus Typ 2 als vielversprechend erscheinen. Am 29. Juni 2021 wurden auf dem Jahreskongress der ADA in einem Symposium neue Daten für einen dualen GIP/GLP-1-Agonisten vorgestellt.
Fixkombination

Basalinsulin, aber besser!

Zur Fixkombination aus Glargin U100 und Lixisenatid gab es auf dem ADA neue Daten, zum Beispiel einen Direktvergleich mit Mischinsulin. Sanofi arbeitet mit Mydosecoach auch an einer Diga, um noch vor der Kombination die BOT so zu optimieren, wie es gedacht ist: per Titration.
SGLT-2-Hemmer

EMPEROR-Preserved: kaiserliche Ergebnisse

In der Studie EMPEROR-Preserved hat Empagliflozin als erste Substanz bei Herzinsuffizienz mit erhaltener Ejektionsfraktion (HFpEF) den kombinierten Endpunkt aus kardiovaskulärem Tod oder Hospitalisierung aufgrund von Herzinsuffizienz verbessern können. Ein Zulassungsantrag ist noch für dieses Jahr geplant.
ADA-Kongress

GLP-1-Rezeptoragonist: Erfolg nur für die Ehre?

Die kardiovaskuläre Endpunktstudie Amplitude-O untersuchte das einmal wöchentliche Inkretinanalogon Efpeglenatid bei Patienten mit kardialer oder renaler Vorerkrankung. Mit Erfolg, wie die auf dem ADA-Kongress vorgestellten Ergebnisse zeigen.
Diabetes-Technologie

ATTD-Kongress 2021 – virtuell aus Paris

Zum 14. Mal fand der ATTD-Kongress statt, vom 2. bis 5. Juni 2021, diesmal in einem rein virtuellen Format aus Paris. Über 100 internationale Referenten aus 85 Ländern trugen zu diesem erfolgreichen Kongress bei (über 40 Symposien, 288 Vorträge und 350 E-Poster).
Diabetestechnik

Es wächst zusammen …

Roches Accu-Chek Insight Insulinpumpe kommuniziert ab sofort mit der Mysugr App. Dies ermögliche eine Pumpensteuerung via Smartphone, so das Unternehmen. Standardboli können per App verabreicht werden, über die Pumpe abgegebene Boli und andere Informationen werden in der App angezeigt und können ausgewertet werden.
Forschung

Zirkadianer Rhythmus: Insulin geht auf den Zeiger

Essen zur falschen Tageszeit stört unseren zirkadianen Rhythmus und steigert das Risiko für Übergewicht und Typ-2-Diabetes. Erste Erklärungen für dieses Phänomen liefert ein Team von Dife und Charité in einer neuen Studie zum Einfluss von Insulin auf die innere Uhr des Fettgewebes.
Schwerpunkt „Herz und Gefäße“

Kardiovaskuläre Sicherheit oraler Antidiabetika

Wie sicher sind orale Antidiabetika bzw. inkratinbasierte Wirkstoffe hinsichtlich kardiovaskulärer Aspekte? Prof. Dr. Forst, Vorsitzender der DDG-AG „Diabetes und Herz“ gibt einen Überblick und beschreibt die Kriterien, die Zulassungsbehörden zur Behandlung des Typ-2-Diabetes mit neuen Medikamenten fordern.
Diabetes-Prävention

Wo bleibt der politische Wille?

Kurz vor der Bundestagswahl hat die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) nochmals klar gestellt: Diabetes-Prävention muss politisch gewollt sein, um zu funktionieren!
D.U.T-Report

Auswirkungen von Closed-Loop-Systemen

Noch nicht sehr viele Menschen mit Diabetes nutzen Closed-Loop-Systeme – aber es werden mehr, und die neue Technologie beschäftigt auch diabetologisch tätige Berufsgruppen stark: Im Bereich der Digitalisierung nennen sie Closed-Loop-Systeme (AID-Systeme) an dritter Stelle der wichtigsten Themenfelder.
Festakt

Insulin-Geschichte mit Gänsehaut-Momenten

100 Jahre Insulin. Diesen runden Geburtstag des lebenswichtigen Hormons – es wurde 1921 durch die beiden Mediziner Frederick Grant Banting und Charles Best entdeckt – feierte diabetesDE im Juli in Berlin – teils analog, teils digital.
15 Minuten Laufen ohne Schnaufen

Tipps: mehr Bewegung in der Pandemie

Geschlossene Sportvereine, Frust-Essen im Homeoffice und Wegfall von Arbeitswegen: Der pandemiebedingte Lockdown hat bei vielen zu Bewegungsmangel und Gewichtszunahme geführt. Für Menschen mit Diabetes, wirkt sich dies zudem negativ auf den Glukosespiegel aus. Diabetes-Experten geben daher Tipps, wie man trotz Kontaktbeschränkungen ohne großen Aufwand mehr Bewegung in den Alltag bringt.
Serie „100 Jahre Insulin“

100 Jahre Insulin – Rolle der Glukosediagnostik

Es mag zunächst eigenartig sein, wenn im Zusammenhang mit der Ehrerbietung für das vor 100 Jahren in die Diabetestherapie eingeführten Insulins die Glukosemessung reflektiert wird, eine zunächst erst einmal diagnostische Methode. Doch sie hat einen enormen Einfluss auf die Diabetestherapie genommen.