Tagungen
Veranstaltung

Vertrauen und Misstrauen ins Gesundheitssystem

Das Thema Vertrauen und Misstrauen ins Gesundheitssystem steht im Fokus des vierten Teils der Vortragsreihe „vechtaer trust lecture“ der Universität Vechta. Das Ziel soll sein zu verdeutlichen, wie Politik, Gesellschaft und Wissenschaft zusammenarbeiten können, um Verlorenes wiederzuentdecken.
„Sprache in der Medizin“

Dr. med. Eckart von Hirschhausen wird Honorarprofessor

Dr. med. Eckart von Hirschhausen, wird zum Honorarprofessor am Fachbereich Medizin an der Philipps-Universität Marburg ernannt. Seine Antrittsvorlesung „Warum Worte Medizin sind – Zwischenmenschliche Kommunikation im Zeitalter der Digitalisierung“ kann am 11. Januar 2022 ab 14 Uhr online live mitverfolgt werden.
News
Therapieoptimierung

Adäquate Insulininjektion auch bei motorischen Einschränkung...

Die eingeschränkte Beweglichkeit von Fingern oder Händen zählt zu den häufigen Langzeitkomplikationen eines Diabetes. Sie kann sich negativ auf das Diabetesmanagement auswirken. Mit dem leichtgängigen Liprolog® 200 E/ml KwikPen und aufgrund des halbierten Injektionsvolumens ist weniger Kraftaufwand zur Injektion erforderlich. Dadurch lassen sich eine korrekte Insulininjektion und damit eine stabilere Stoffwechsellage einfacher erreichen.
100 Jahre Insulin

Was wünschen sich insulinbehandelte Menschen mit Diabetes?

Die gemeinnützige Organisation diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe führte in Kooperation mit dem Forschungsinstitut der Diabetes Akademie Bad Mergentheim (FIDAM) vom 1. November bis 15. Dezember 2021 eine anonymisierte Online-Befragung unter insulinbehandelten Menschen mit Diabetes sowie Eltern von Kindern mit Typ-1-Diabetes durch. Anlass war das Jubiläum "100 Jahre Insulintherapie".
Online-Tagung

13.870 Diabetesforscher beim zweiten virtuellen EASD-Kongres...

Vom 28. September bis zum 1. Oktober 2021 fand die 57. Jahrestagung der Europäischen Gesellschaft für Diabetesforschung (EASD) statt. Durch die Corona-Pandemie fand die Tagung auch 2021 nicht wie geplant in Stockholm, sondern im Internet statt. Über 14.000 Teilnehmer aus 134 Ländern waren sehr aktiv dabei.
Typ-2-Diabetes

Remission durch Gewichtsabnahme auch bei Normalgewicht

Bei einer Pressekonferenz im Rahmen des EASD-Kongresses wurden neueste, bisher unveröffentlichte Daten aus der Studie Reversal of Type 2 Diabetes upon Normalisation of Energy Intake in the Non-obese (ReTUNE) vorgestellt. Die Studie untersuchte u.a., ob auch normalgewichtige Menschen mit Typ-2-Diabetes durch eine Gewichtsreduktion eine Remission erreichen können.
Auszeichnungen

Medienpreise 2021 der DDG

Zum achten Mal hat die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) ihre jährlichen Medienpreise für herausragende journalistische Beiträge zum Diabetes mellitus vergeben. Die Preis-Auslobung 2021 stand unter dem hochaktuellen Thema „Diabetes in Corona-Zeiten: Risiken und Versorgungslage für chronisch Kranke in der Pandemie“, jeder Preis wurde mit 1 500 Euro dotiert. Aus 33 Einreichungen wählte die Jury 4 Preisträgerinnen und Preisträger aus.
ADA-Tagung

Vierfachvergleich GRADE-Studie – endlich Evidenz

Wie sollte die Therapie des Typ-2-Diabetikers fortgesetzt werden nach der Erstlinientherapie mit Metformin, um einen HbA1c-Wert im Zielbereich weiterhin zu gewährleisten? Um diese Frage zu klären, wurde die GRADE-Studie durchgeführt, die mit über 5.000 Studienteilnehmern und einer Nachbeobachtungseit von fünf Jahren ein Basalinsulin mit drei Medikamenten unterschiedlicher Wirkstoffklassen verglich.
DGPR

Fortbildung „Kardiovaskulärer Präventivmediziner DGPR“

In der Vermittlung von Lebensstiländerung können Ärztinnen und Ärzte eine zentrale Rolle spielen. Hier setzt das Curriculum der Fortbildung „Kardiovaskulärer Präventivmediziner DGPR“ an.
CEDA/FID

Professor Schatz erhält Verdienstorden des Landes NRW

Professor Dr. med. Dr. h.c. Helmut Schatz, ehemaliger Direktor der Medizinischen Universitätsklinik Bergmannsheil und Präsident der Zentral­europäischen Diabetes­gesellschaft (CEDA) von 2003 bis 2009, wurde von Ministerpräsident Armin Laschet mit dem Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet.
VDBD

Fortbildungen mit frischen Impulsen

Um ihr Fortbildungsangebot für Diabetesfachkräfte attraktiv zu gestalten, erweitert die VDBD AKADEMIE das bewährte Portfolio kontinuierlich. Die Neuerungen betreffen sowohl die Themen im Seminarprogramm 2022 als auch die Formate. So haben wir eine Reihe Video-Fortbildungen zu Ernährung und Diabetes gestartet, deren erster Teil bereits online abgerufen werden kann.
Typ-1-Diabetes

Herausforderungen für Familien

Bei der achten verbandseigenen Tagung des VDBD lag ein Schwerpunkt der Fachvorträge auf den Belastungen in Familien mit an Diabetes erkrankten Kindern. Mehr als 300 Diabetesfachkräfte hatten sich angemeldet.
Schulungs- und Behandlungsprogramme

Modernisierung: Digitales Ökosystem Schulung

In Zeiten der Digitalisierung und Technologisierung müssen an evaluierten und zertifizierten strukturierten Schulungsprogrammen zum Diabetes-Selbstmanagement Anpassungen vorgenommen werden. Derzeit wird ein digitales Ökosystem Schulung auf Cloud-Basis aufgebaut.
Typ-2-Diabetes

Diabetestherapie: zentrales Ziel Gewichtsmanagement?

Während der Jahrestagung der EASD forderten Expertinnen das Gewichtsmanagement künftig in den Fokus der Diabetestherapie zu nehmen, und postulierten einen Gewichtsverlust von 15 % oder mehr als künftigen zentralen Schwerpunkt des Typ-2-Diabetes-Managements.
Typ-1-Diabetes und Schwangerschaft

Studiendaten zu Insulin degludec bei Schwangeren mit Typ 1

Die Studie EXPECT prüft die Nichtunterlegenheit von Insulin degludec hinsichtlich des HbA1c-Wertes im Vergleich zu Insulin detemir bei schwangeren Frauen mit Typ-1-Diabetes. Aktuelle Ergebnisse wurden nun erstmals vorgestellt.
AGPD und DGKED

Neues von der JA-PED-Tagung

Schon seit 15 Jahren findet jährlich die gemeinsame Jahrestagung JA-PED der Arbeitsgemeinschaft für Pädiatrische Diabetologie und der Deutschen Gesellschaft für Kinderendokrinologie und -diabetologie statt – 2021 zum ersten Mal rein virtuell.
Typ-2-Diabetes

Mikrovaskuläre Komplikationen – Keine Kleinigkeit

Risikofaktoren, diagnostische Methoden, Assoziation mit anderen Komorbiditäten und natürlich die medikamentöse Therapie: Verschiedenste Aspekte rund um mikrovaskuläre Komplikationen des Diabetes wurden im Rahmen des virtuellen ADA-Kongresses diskutiert.
Emperor Preserved

Empagliflozin in der Therapie der Herzinsuffizienz

Auf dem Boden der Daten der EMPEROR Preserved Studie ist davon auszugehen, dass Empagliflozin nun auch eine Zulassung zur Behandlung der Herzinsuffizienz mit erhaltener Ejektionsfraktion unabhängig vom Vorliegen einer diabetischen Begleiterkrankung erhalten wird.