Tagungen
ADA-Kongress

Mehr Daten zu Neuheiten

Bei der wissenschaftlichen Jahrestagung der US-Diabetologen präsentierte Posterdaten zum GLP-1-Rezeptoragonisten Semaglutid subkutan und dem Insulinanalogon Insulin degludec liefern weitere Details zur Wirksamkeit dieser Substanzen.
GLP-1/GIP-Coagonisten

SURPASS-Studienprogramm: Beeindruckender Pas de deux

Die Ergebnisse von gleich drei Phase-3-Studien zu einem dualen Agonisten der Rezeptoren der Inkretinhormone GIP und GLP-1 wurden auf dem ADA-Kongress Ende Juni vorgestellt. Das Molekül Tirzepatid überzeugte darin nicht nur als Monotherapie, sondern auch gegen Semaglutid und Degludec.
News
Diabetes-Epidemie

Therapie- und Folgen des Typ-2-Diabetes: Milliardenkosten

Die Zahl der Menschen, die einen Typ-2-Diabetes entwickeln, steigt stetig – und damit auch die direkten und indirekten Gesundheitskosten, die dadurch entstehen. Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) dringt daher einmal mehr auf die rasche Umsetzung der 2020 beschlossenen Nationalen Diabetes-Strategie mit ihren Maßnahmen zur Gesundheitsförderung und Prävention.
Zukunftsboard Digitalisierung

Neue Broschüre zu AID-Systemen

Mit der Nutzung von Systemen zur automatischen Insulinabgabe (AID-Systeme) steigt auch die Fülle der Herausforderungen, mit denen Menschen mit Typ-1-Diabetes und deren Behandelnden konfrontiert sind. Eine neue Broschüre gibt einen praxisrelevanten Überblick über Möglichkeiten und Grenzen der neuen Technologie, liefert Lösungsansätze für typische Probleme und gibt Tipps zur Verordnung.
Diabetes-Technologie

ATTD-Kongress 2021 – virtuell aus Paris

Zum 14. Mal fand der ATTD-Kongress statt, vom 2. bis 5. Juni 2021, diesmal in einem rein virtuellen Format aus Paris. Über 100 internationale Referenten aus 85 Ländern trugen zu diesem erfolgreichen Kongress bei (über 40 Symposien, 288 Vorträge und 350 E-Poster).
Neue Daten

SURPASS-Studien: Dualer GIP/GLP-1-Rezeptoragonist Tirzepatid

Zahlreiche additive und komplementäre Effekte der beiden Inkretine GIP und GLP-1 auf die metabolische Kontrolle und die Gewichtsregulationassen lassen eine Kombination in der Behandlung des Diabetes mellitus Typ 2 als vielversprechend erscheinen. Am 29. Juni 2021 wurden auf dem Jahreskongress der ADA in einem Symposium neue Daten für einen dualen GIP/GLP-1-Agonisten vorgestellt.
Menarini Projektförderung 2021

Fördert Mangan-Mangel Typ-2-Diabetes?

Dr. med. Martin Daniels forscht an einer Gen-Mutation, die über verschiedene Zwischenschritte möglicherweise auch das Diabetesrisiko erhöht. Dafür wurde er nun mit der Menarini Projektförderung 2021 der Berlin-Chemie AG ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand am 13. Mai 2021 im Rahmen des 55. Diabetes-Kongresses der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) statt.
ADA-Kongress

GLP-1-Rezeptoragonist: Erfolg nur für die Ehre?

Die kardiovaskuläre Endpunktstudie Amplitude-O untersuchte das einmal wöchentliche Inkretinanalogon Efpeglenatid bei Patienten mit kardialer oder renaler Vorerkrankung. Mit Erfolg, wie die auf dem ADA-Kongress vorgestellten Ergebnisse zeigen.
Ernährung

Low-Carb als neuer Standard in der Diabetestherapie?

Das heutge Überangebot an einfachen Kohlenhydraten ist ein Problem, das zu metabolischen Krankheiten führt. Gleichzeitig wird die Diabetestherapie in Deutschland derzeit von hoch-evidenter Pharmakotherapie dominiert. Im Folgenden soll ein Überblick der aktuellen Studienlage im Hinblick auf die Anwendung einer Low-Carb-Ernährung in Verbindung mit Diabetes mellitus dargestellt werden.
ASCVD

Aktueller Stand der Behandlung der Hypercholesterinämie

LDL-Cholesterin (LDL-C) ist nicht nur ein Biomarker sondern auch ein kausaler Faktor in der Pathophysiologie der atherosklerotisch-kardiovaskuläre Erkrankungen (ASCVD). Frau Dr. med. Ulrike Schatz, Universitätsklinikum Dresden, berichtete in einem Übersichtsreferat beim (Online)-Diabetes Kongress 2021 der DDG den aktuellen Stand der Hypercholesterinämie-Therapie. Prof. Reinhard G. Bretzel mit einer Zusammenfassung.
Festakt

Insulin-Geschichte mit Gänsehaut-Momenten

100 Jahre Insulin. Diesen runden Geburtstag des lebenswichtigen Hormons – es wurde 1921 durch die beiden Mediziner Frederick Grant Banting und Charles Best entdeckt – feierte diabetesDE im Juli in Berlin – teils analog, teils digital.
Preisverleihung

KONKRET: Unterstützung für Konzepte

Moderiert von Dreifach-Olympiasieger Michael Groß fand am 9. Juli erstmals die Verleihung des Konkret-Preises für innovative Versorgung der Lilly Deutschland Stiftung statt. Der erste Preis ging an das Projekt eNurse der Unternehmung Gesundheit in Oberfranken.
Central European Diabetes Association

Report on the Virtual CEDA Congress 2021

The annual congress of the Central European Diabetes Association (CEDA)/Federation of International Danube Symposia on Diabetes Mellitus (FID) was organized between 10 – 12 June 2021 in Budapest, Hungary.
Standpunkt

Die Rolle der postprandialen Glykämie

Zur Wertigkeit dynamischer Größen der Glukosehomöostase für den Diabetesverlauf und die Prävention kardiovaskulärer Komplikationen liegen bisher nur wenige valide Daten aus kontrollierten Studien vor, die sich ausschließlich auf die postprandiale Hyperglykämie beziehen. Im Folgenden soll die Beweislage zur Frage der postprandialen Hyperglykämie als unabhängiger Risikofaktor analysiert werden.
Diabetes & Arbeitsfähigkeit

Vieles geht, auch mithilfe moderner Diabetes-Technologien

Menschen mit Diabetes stehen im Berufsleben. Im Rahmen der DiaTec befasste sich Dr. Kurt Rinnert mit dem Thema "Diabetes und Arbeitsfähigkeit". Er berichtete, was geht und was nicht und wie moderne Diabetes-Technologie helfen kann.
Versorgung

Hoffnungsschimmer Vernetzung

Über die drei schon viel diskutierten Begriffe „digital“, „integrativ“ und „präventiv“ und Diabetes sprachen in einer virtuellen Gesprächsrunde Vertreter aller für die Versorgung relevanten Gruppen, von Ärzteschaft über Kassen und Industrie bis zu den Patienten. Es fehlte nur die Politik.
Spezial: Diabetes bei Kindern und Schwangeren

Gestationsdiabetes: Süß, aber ungewollt

Der Gestationsdiabetes stand im Fokus verschiedener Posterpräsentationen auf dem virtuellen Frühjahrskongress der Deutschen Diabetes Gesellschaft. Eine Arbeitsgruppe der Hochschule Fulda widmete sich zum Beispiel verschiedenen „digitalen“ Aspekten der Komplikation.
Technologie

KI bei Fundusdiagnostik und Screening der diabetischen Retin...

Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz in der Augenheilkunde zeichnet sich vor allem in zwei Bereichen ab: im automatisierten Screening, das nun niederschwellig durchgeführt werden kann sowie im Bereich der hochspezialisierten Diagnostik und in der Erstellung prognostischer Modelle. Der erfolgreiche Einsatz dieser Technologien soll eine Optimierung von Patientenströmen und Therapieabläufen mit sich bringen.
Insulinabgabesystem

Omnipod 5 erhält den FDA-Status „breakthrough device“

In zwei Studien hat das automatisierte Insulinabgabesystem Omnipod 5 die klinischen Ergebnisse bei Patienten mit Typ-1-Diabetes verbessern können. Entsprechende Daten wurden Mitte März auf dem virtuellen Kongress der US-amerikanischen Endokrinologen-Gesellschaft präsentiert.