Forschung
Carotid intima-media thickness

Correlation: microRNA levels and carotic intima-media thickn...

Carotid intima-media thickness may be a predictor of atherosclerotic cardiovascular events. This study analysed the correlation between serum microRNA levels and carotid intima-media thickness in patients with type 2 diabetes mellitus.
Zirkuläre RNA

Genetische Varianten nehmen Einfluss auf das Körpergewicht

Das Körpergewicht wird auch durch genetische Faktoren reguliert. Häufig liegen die gefundenen genetischen Varianten aber außerhalb der eigentlichen Gene, nicht im sog. kodierenden Bereich. Ein Forscherteam hat sich deshalb zirkuläre RNAs genauer angesehen.
News
DZD-Jahresbericht erschienen

Aktuelle Zahlen, Fakten und Forschungshighlights

Das Deutsche Zentrum für Diabetesforschung hat seinen Jahresbericht 2021 veröffentlicht. Der Bericht liefert auf 64 Seiten aktuelle Zahlen, Daten und Fakten rund um das DZD, Neues aus den sieben Forschungsschwerpunkten sowie Highlights aus der Diabetesforschung.
Integrierte Versorgung

Diabetes und Parodontitis

Forschende des Universitätsklinikums Heidelberg erproben eine digital unterstützte und integrierte Versorgung von Diabetes Typ-2 und Parodontitis. Das Projekt „DigIn2Perio“ wird mit 5,4 Millionen Euro aus dem Innovationsfonds des Gemeinsamen Bundesausschuss gefördert.
Menarini Projektförderung 2022

Ist ein Rezeptor im Fettgewebe die neue Hoffnung?

Für seine Forschung, durch die der Fettstoffwechsel im Fettgewebe besser verstanden werden soll, wurde Dr. Sebastian Brachs, Leiter des Forschungslabors der Medizinischen Klinik für Endokrinologie der Charité – Universitätsmedizin Berlin, mit der Menarini Projektförderung 2022 der DDG ausgezeichnet.
NASH

Publikation zu Fettlebererkrankungen ausgezeichnet

Die Deutsche Leberstiftung lobte auch im Jahr 2022 den Preis für eine herausragende Publikation im Bereich der Hepatologie aus und erhielt zahlreiche exzellente Bewerbungen und Vorschläge für die mit dem Preis auszuzeichnende Publikation. Der Preis wurde von einem Gutachterkomitee vergeben, dem Prof. Dr. Maura Dandri-Petersen aus Hamburg, Prof. Dr. Christian Strassburg aus Bonn und Prof. Dr. Frank Tacke aus Berlin angehören.
WHL Peter Sleight-Forschungspreis 2022

Hypertonieforscher Prof. Dr. Friedrich C. Luft ausgezeichnet

Für seine herausragenden Leistungen bei der Erforschung des Bluthochdrucks wurde Professor em. Dr. Friedrich C. Luft, Berlin, der Peter Sleight Excellence Award in Hypertension Clinical Research 2022 der World Hypertension League (WHL) verliehen. Der internationale Forschungspreis ist nach dem verdienstvollen britischen Herz-Kreislauf-Forscher Peter Sleight (1929-2020) benannt.
Auszeichnung im Rahmen der DDG-Tagung

Prof. Peter P. Nawroth mit Paul-Langerhans-Medaille prämiert

Für herausragende Leistungen bei der Erforschung und Behandlung des Diabetes und seiner Folgeerkrankungen erhielt Professor Emeritus Dr. Dr. h.c. Peter P. Nawroth, ehemaliger Ärztlicher Direktor der Klinik für Endokrinologie, Diabetologie, Stoffwechsel und Klinische Chemie am Universitätsklinikum Heidelberg (UKHD), die Paul-Langerhans-Medaille der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG).
Digitalisierung

D.U.T 2022: "Kleine Bibel" für die Digitalisierung

Mit dem Digitalisierungs- und Technologiereport Diabetes (D.U.T) ist 2022 im Kirchheim-Verlag zum vierten Mal die "kleine Bibel" zum Stand und zum Fortschreiten der Digitalisierung in der Diabetologie erschienen.
Digitalisierung in der Diabetologie

D.U.T-Report 2022 erschienen

Mit dem Digitalisierungs- und Technologiereport Diabetes (D.U.T) ist 2022 im Kirchheim-Verlag zum vierten Mal die „kleine Bibel“ zum Stand und zum Fortschreiten der Digitalisierung in der Diabetologie erschienen. Im D.U.T ergänzen sich die Ergebnisse einer Umfrage unter Diabetologinnen und Diabetologen und Menschen mit Diabetes (inkl. Eltern von Kindern mit Typ-1-Diabetes) und 10 Fachbeiträge zu einer aktuellen Bestandsaufnahme und einem Ausblick zur Digitalisierung in der Diabetologie.
CEDA/FID

Nonlinear mixed effects modeling: A valuable tool?

There is an ongoing search for less invasive, relatively inexpensive, and logistically more suitable tools designed for large clinical studies in order to estimate glucose metabolism parameters.
Befragungsportal

Mit dia·link gemeinsam forschen – erste Ergebnisse

"Gemeinsam forschen" ist das Motto der neuen Online-Befragungsplattform "dia·link". Das Forschungsinstitut der Diabetes-Akademie Mergentheim (FIDAM) möchte Menschen mit Diabetes, ihre Angehörigen sowie Behandlerinnen und Behandler erreichen. Alle Teilnehmenden sollen die Möglichkeit haben, Forschung aktiv mitzugestalten.
Klassifikation

DEN Typ-2-Diabetes gibt es nicht!

2022 erscheint in Diabetologia, der Zeitschrift der Europäischen Gesellschaft für Diabetesforschung (EASD), ein Übersichtsartikel mit dem Titel: „Eine neue Einteilung des Typ-2-Diabetes: auf dem Weg zur zielgerich­teten Diabetologie – von den Ursachen zur ­Behandlung.“ *
Forschung

100 Jahre Insulintherapie: Start war im Januar 1922

Der 23. Januar 1922 ist der Auftakt einer medizinhistorischen Erfolgsgeschichte. Leonard Thompson aus Kanada war damals 13 Jahre alt und war der erste Patient weltweit, dessen Typ-1-Diabetes erfolgreich mit Insulin behandelt wurde. Bis zu diesem Zeitpunkt kam die Diagnose einem Todesurteil gleich. Heute haben Menschen mit Typ-1-Diabetes eine nahezu gleiche Lebenserwartung wie Menschen mit einem gesunden Stoffwechsel.
Studienergebnisse

Versorgungssituation im Lockdown

Wie gut wurden Menschen mit Diabetes während der Lockdown-Phasen medizinisch betreut? Welchen Einfluss hatte die Pandemie auf ihre Lebenssituation? Und gab es gesundheitliche Auswirkungen? Fragen wie diese hat die Deutsche Diabetes Stiftung (DDS) bereits im ersten Pandemie-Jahr adressiert und mehrere Projekte gefördert, die die Versorgungsrealität von Menschen mit Typ-1- und Typ-2-Diabetes untersucht haben.
Ernährung

Möglich ist alles

Der Holzschuh-Preis der Hufelandgesellschaft ist 2021 für eine Studie verliehen worden, die gezeigt hat, dass Fasten auch mit Typ-1-Diabetes möglich ist. Durchgeführt wurde sie mit Förderung der Karl und Veronica Carstens-Stiftung durch Forscher der Uni Witten/Herdecke.
Versorgung

Gezielt profitiert

Von massiven Kosteneinsparungen und verbesserter Lebensqualität durch automatisierte Insulingabe spricht der Abschlussbericht für das europäische Close Projekt – bei Typ-2-Diabetes! Dabei wurde sich explizit auf Patienten konzentriert, bei denen der Technikeinsatz solche Vorteile erwarten ließ.
Versorgung

Demenz ist selten allein

Ein EU-Projekt zur integrierten Versorgung älterer Patienten mit Mehrfacherkrankungen und Demenz legt unter anderem einen Fokus auf Menschen mit Diabetes und Demenz. Beteiligt am Projekt sind auch das Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik und das Klinikum Bielefeld.
Forschung

Struktur von zentralem Entzündungs-Schalter aufgeklärt

Wie die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn berichtet, haben Forschende der Universitäten Bonn und Regensburg die Struktur eines zentralen zellulären Entzündungs-Schalters aufgeklärt. Ihre Arbeit zeigt, an welchen Ort des riesigen Proteins namens NLRP3 Hemmstoffe binden können.
Online-Tagung

13.870 Diabetesforscher beim zweiten virtuellen EASD-Kongres...

Vom 28. September bis zum 1. Oktober 2021 fand die 57. Jahrestagung der Europäischen Gesellschaft für Diabetesforschung (EASD) statt. Durch die Corona-Pandemie fand die Tagung auch 2021 nicht wie geplant in Stockholm, sondern im Internet statt. Über 14.000 Teilnehmer aus 134 Ländern waren sehr aktiv dabei.