Politik
Interview mit Prof. Neu

Neuer DDG-Präsident: „Menschen mit Diabetes in den Fokus ste...

Professor Dr. Andreas Neu ist kommissarischer Ärztlicher Direktor an der Kinderklinik in Tübingen. Seit Ablauf der Mitgliederversammlung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG), die im Nachgang des Diabetes Kongresses Mitte Mai online stattfand, ist er der neue Präsident der Gesellschaft. Wir haben ihn vor dem Kongress in Tübingen zum Interview besucht.
Kommentar zum Ernährungsreport 2021

Mehr Anreize für eine gesunde Ernährung schaffen

Den am Mittwoch veröffentlichten Ernährungsreport 2021 des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) kommentiert Barbara Bitzer, Geschäftsführerin der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG).
News
Nervenschäden bei Diabetes

Bei Polyneuropathie frühzeitig handeln!

Von Nervenschäden in den Füßen ist jeder dritte Mensch mit Diabetes betroffen. Ob mit oder ohne Symptome - frühzeitiges Handeln ist äußerst wichtig. Die motivierende Nachricht: Betroffene können aktiv zum positiven Verlauf ihrer Erkrankung beitragen.
Fettleber

Forderung nach besserer Früherkennung und Versorgung

Am 10. Juni findet der weltweite NASH-Tag statt. Die Fachgesellschaften fordern die nicht-alkoholische Fettleber (NAFL) und die nicht-alkoholische Steatohepatitis (NASH) in die DMP-Programme für Diabetes und Adipositas aufzunehmen.
Ernährung

Runder Tisch: Im Kreis gedreht

Der runde Tisch des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft zur „Ernährung bei Diabetes Typ 2“ endete für die DDG ohne Ergebnisse. Ein Werbeverbot für ungesunde Kinderlebensmittel gehört für die Fachgesellschaft verbindlich in den nächsten Koalitionsvertrag.
Ernährungsmedizin

Schluss mit der Lehrstuhl-Nulldiät!

Fehlende Lehrstühle für Ernährungsmedizin gefährden langfristig die Patientenversorgung, mahnen BDEM, DGEM und DAEM in einem gemeinsamen Memorandum. Sie fordern die Verankerung der Ernährungsmedizin als Querschnittsfach.
Finanzielle Bedrohung

Abrechnungsprüfung: Gefahr für Diabetes-Praxen

Die Techniker Krankenkasse (TK) hat gerade Inhaber vieler Diabetes-Praxen in Sachen Abrechnungsüberprüfung schockiert. Was es damit auf sich hat, erklärt Diabetes-Forum-Chefredakteur Dr. Martin Lederle.
Reduktionsstrategie

Nur ein Zuckerwürfel weniger hilft wenig

Sie soll den Zucker-, Fett- und Salzgehalt in Fertigprodukten deutlich reduzieren: die Nationale Reduktions- und Innovationsstrategie (NRI) des Bundesernährungsministeriums. Der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) sind deren Schritte zu klein und gehen auch nicht weit genug.
Umstellung

Bye-bye rosa Rezept: Das E-Rezept kommt!

Mitte des Jahres wird es das rosafarbene Papierrezept langsam ablösen: das elektronische Rezept (E-Rezept). Ab 2022 gehört das rosa Rezept in Papierform dann endgültig der Vergangenheit an. Was bedeutet die Umstellung für Deutschlands Diabetesexperten und Apotheken und letztlich für die Patienten?
Video-Interview

Professor Neu: „Menschen mit Diabetes in den Fokus stellen“

Kurz bevor er sein neues Amt als Präsident der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) antreten wird, haben wir Prof. Dr. Andreas Neu in Tübingen besucht, um mit ihm über seine Ziele für die zukünftige Aufgabe sowie die zu erwartenden Herausforderungen zu sprechen.
MONITOR

Mit Insulin degludec Barrieren überwinden

Der progrediente Verlauf von Typ-2-Diabetes macht mit der Zeit eine medikamentöse Anpassung notwendig. Insulin degludec kann hier möglicherweise helfen, Barrieren zu überwinden.
Patientensicherheit

7 Forderungen an die Politik für eine neue Sicherheitskultur

Das Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS) hat sich das Ziel gesetzt, für mehr Sicherheit im Gesundheitswesen eine Kulturveränderung herbeizuführen. Ein Forderungspapier konkretisiert dieses Anliegen, das auch bei der digitalen APS-Jahrestagung (29. bis 30. April) diskutiert werden wird.
Ernährung bei Diabetes Typ 2

Runder Tisch beim BMEL endet ohne Ergebnisse

Der Runde Tisch des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft zur „Ernährung bei Diabetes Typ 2“ endete laut DDG und DZD leider ohne Ergebnisse. Eingeladen hatte Bundes­ministerin Julia Klöckner Wissenschaftler des DZD sowie Vertreter der DDG und anderer Verbände.
DMP Adipositas

Längst Überfälliges nachholen

Die DDG plädiert für ein Disease-Management-Programm Adipositas als Teil der nationalen Diabetesstrategie. Der Entwurf für ein Gesetz zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung, kurz GVWG, in dem das umgesetzt werden soll, ist Ende Februar in den Bundestag eingebracht worden.
Lipidsenkung

Alirocumab: Odyssey-Held zurück in Deutschland

Alirocumab (Praluent) ist wieder auf dem deutschen Markt verfügbar. Das Europäische Patentamt hat die 2019 erzwungene Vertriebseinstellung zurückgenommen. Was das für die Optionen bei der Behandlung von Menschen mit Diabetes in Deutschland bedeutet, erklärt Marcus Sefrin.
VDBD

Schokoriegel & Co: kein Kindermarketing!

Jedes 7. Kind in Deutschland ist übergewichtig. Seit mehreren Jahren setzen sich daher die Deutsche Allianz Nichtübertragbare Krankheiten (DANK) und der VDBD als Mitglied von DANK für ein Verbot von Kindermarketing für ungesunde Lebensmittel ein.
Werbedruck auf Kinder

Lockrufe für Fast Food und Süßes stoppen!

Schokoriegel, Chips, Eiscreme: „Über 15-mal am Tag werden unsere Kinder von der Industrie dazu animiert, mehr Zucker, Salz und Fett zu essen!“ Das kritisierte Prof. Hans Hauner, Vorsitzender der Deutschen Diabetes Stiftung (DDS), bei einer Pressekonferenz.
Gesundheitspolitik

DMP Adipositas: der Schritt nach vorn

Endlich politisch gegen den Anstieg von Adipositas und Diabetes vorgehen. Das forderten zum wiederholten Male die Experten der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG), diesmal bei der DDG- Jahrespressekonferenz 2021, die im März virtuell stattfand.
Klinikbesuche

Virus-Angst: Schwere Entgleisungen häufiger

Viele Menschen mit Diabetes macht die Angst vor COVID-19 so zu schaffen, dass sie wichtige, selbst stationär geplante Behandlungen absagen.  „Kein Diabetespatient sollte eine Krankenhausbehandlung verschieben“, warnt Prof. Dr. Thomas Haak aus Bad Mergentheim (Interview S. 6). Seine Kollegen aus Tübingen und Bad Lauterberg äußern sich ebenfalls besorgt.
Versorgung

Stadtluft macht freie Auswahl

Die Diabetesversorgung auf dem Land reicht schon heute nicht aus, Schnittstellen werden nur mangelhaft bedient. Das sind zwei Ergebnisse einer Umfrage unter DDG-Mitgliedern zur Diabetesversorgung, die samt abgeleiteter Konsequenzen auf der Herbsttagung der Fachgesellschaft vorgestellt wurde.