Schulung
Digitalisierung

Diabetesschulung online – aber richtig

Die Covid-19-Pandemie stellt uns vor besondere Herausforderungen. Das betrifft vor allem die Schulung. Digitalisierung ist hier das Zauberwort. Was das Schulungs- und Beratungsunternehmen „Die Denkstation“ empfiehlt, lesen Sie hier.
Schulungsprogramm

Pumpentherapie – bitte mehr Input!

Für die Insulinpumpenschulung Input gibt es jetzt einen Patientenleitfaden. Denn wie so oft in der Diabetologie spielt sich der Großteil der Insulinpumpentherapie im Alltag der Patienten ab und nicht in der Arztpraxis.
News
Nervenschäden bei Diabetes

Bei Polyneuropathie frühzeitig handeln!

Von Nervenschäden in den Füßen ist jeder dritte Mensch mit Diabetes betroffen. Ob mit oder ohne Symptome - frühzeitiges Handeln ist äußerst wichtig. Die motivierende Nachricht: Betroffene können aktiv zum positiven Verlauf ihrer Erkrankung beitragen.
Fettleber

Forderung nach besserer Früherkennung und Versorgung

Am 10. Juni findet der weltweite NASH-Tag statt. Die Fachgesellschaften fordern die nicht-alkoholische Fettleber (NAFL) und die nicht-alkoholische Steatohepatitis (NASH) in die DMP-Programme für Diabetes und Adipositas aufzunehmen.
Patientenschulung

Virus drängt zu neuen Formen

Dem allgemeinen Lockdown wegen der Covid-19-Pandemie fielen auch die Präsenzschulungen für Diabetespatienten zum Opfer. Auf der DDG-Herbsttagung wurde diskutiert, inwieweit für die Weitergabe der Schulungsinhalte das Format von Videokonferenzen zu nutzen sein könnte.
Patientenschulung

Wie es begann: Wir lernten von der Schweiz

Wie begann das eigentlich alles mit der Schulung von Diabetes-Patienten in Deutschland? Dr. Viktor Jörgens war von Beginn an dabei und kann detailliert berichten.
Patientenschulung

Was bringt die Zukunft?

Drei Meinungen aus Praxis und Forschung, wie es mit der Schulung weitergeht. Dr. Viktor Jörgens, Dr. Nadine Kuniß sowie Dr. Guido Kramer kommen zu Wort.
Schulung online

Wegen Corona jetzt frei verfügbar

Das Online-Tool zum Therapie- und Schulungsprogramm für Typ-2-Diabetes ohne Insulintherapie ist jetzt gratis verfügbar. Grund dafür ist die Corona-Pandemie. Der Deutsche Ärzteverlag hat sich im Zuge dessen zu diesem Schritt entschieden. Dr. Viktor Jörgens erläutert hier die Details.
Auch nach der Pandemie

Präsenz- und Videoschulung: Verbände fordern Parallelangebot

Mehrere Diabetesverbände fordern in einem aktuellen Positionspapier die Kassenärztlichen Vereinigungen und den Gemeinsamen Bundesausschuss dazu auf, ein bundesweit flächendeckendes Parallelangebot von Präsenz- und Videoschulungen in der Diabetologie zu ermöglichen – auch nach der Corona-Pandemie.
Verbände fordern:

„Videoschulungen müssen dauerhaft Kassenleistung werden“

Aufgrund der Corona-Pandemie gab es in einigen KV-Bezirken Ausnahmeregelungen, um Videoschulungen statt der üblichen Präsenzgruppenschulungen durchzuführen. WIe eine Umfrage zeigt, hat sich dieses Format bewährt. Verbände fordern daher, Videoschulung als ergänzende Option neben Präsenzschulungen erstattungsfähig zu machen.
Corona-Krise

Digitalisierungstrends aktiv nutzen

Digitale und telemedizinische Versorgungskonzepte sind gefragt wie nie. Das hat die COVID-19-Pandemie in den letzten Wochen deutlich gezeigt. In der Diabetologie tut sich hier besonders viel – nicht nur in Corona-Zeiten.
Diabetesschulungen

Videoschulung: erste Lösungen

„Gerade jetzt müssen wir uns dafür einsetzen, dass die Schulung bei den Menschen ankommt“, sagte Prof. Dr. Bernhard Kulzer aus Bad Mergentheim in der Mai-Ausgabe. Inzwischen hat sich viel bewegt – ein Update.
VDBD

VDBD AKADEMIE berücksichtigt breites Spektrum

Online-Fortbildungen sind in Zeiten der Covid 19-Pandemie gefragt. Das Angebot erstreckt sich von individuellen digitalen Fortbildungen über Live-Gruppenseminare bis hin zu Großveranstaltungen. Die VDBD AKADEMIE reagierte umgehend auf den neuen Bedarf und hat Kriterien entwickelt, die diese digitalen Formate bei der Zertifizierung berücksichtigen.
VDBD

Alternativen zur Präsenzschulung sind gefordert

In einer Blitzumfrage hat der Verband der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe in Deutschland e.V. (VDBD) seine Mitglieder über die Osterfeiertage Anfang April 2020 zu den aktuellen Möglichkeiten und Rahmenbedingungen von Diabetesschulungen in den Praxen befragt.
Befragung

Bereit für die Online-Schulung?

Wie denken Deutschlands Diabetes-Experten über die Videoschulung? Eine aktuelle Online-Umfrage will dies für Schwerpunktpraxen und Kliniken klären.
Diabetesschulung

Dringend digital!

Der VDBD fordert angesichts des Corona-Dilemmas, Diabetesberatung und Kontaktbeschränkung unter einen Hut zu bekommen, schnell digitale Alternativen zur Präsenzschulung „zuzulassen“ und zu honorieren.
VDBD

DMP-Schulungen: VDBD fordert digitale Lösungen

Krisenmanagement in Zeiten der COVID-19-Pandemie bedeutet, dass Entscheidungen situationsbedingt in kürzester Zeit getroffen werden müssen, deren Folgen in ihrem gesamten Ausmaß zum Teil erst später realisiert werden.
Ulrike Thurm im Interview

SPECTRUM shorts - Videos zur CGM-Nutzung

Wenn Gruppenschulungen nicht stattfinden können, müssen Diabetes-Experten kreativ werden. Ulrike Thurm hat gemeinsam mit ihren Co-Autoren des Schulungsprogramms SPECTRUM und dem T1Day-Team eine Serie von Videos zur CGM-Nutzung für Menschen mit Diabetes erstellt. Lena Schmidt hat sie interviewt.
Patientenschulung

Diabetesschulung in Zeiten von Corona

In den meisten diabetologischen Praxen fällt die Schulung momentan aufgrund der Corona-Pandemie aus. Ein Beschluss des G-BA lässt befürchten, dass Schulungen eventuell im ganzen Jahr 2020 ausfallen werden – mit negativen Folgen für die Patienten und die Schulungskräfte. Prof. Kulzer mit einer Einordnung und Tipps für digitale Alternativen.
VDBD

Reform der Gesundheitsfachberufe

Wer in einem Gesundheitsfachberuf tätig ist, leistet einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsversorgung. Diese keineswegs neue Erkenntnis wird durch die aktuelle SARS-CoV-2-Pandemie mehr als eindrücklich unterstrichen und uns allen vor Augen geführt.